Geschafft - der Kampf gegen die Zeit

15.08.10, 13:23:22 von kellermeister
Hallo. Episode 1 ist online. Die Audio-Qualität der ersten Folge ist nicht ganz wie gewünscht und auch im Zeitmanagement hats gehapert. Zum einen sollte die Folge heute Online gehen und zum anderen musste ich das Material ein wenig straffen um alles unterzubringen. Leider stehen mir zur Zeit nur 30 MB Speicher zur Verfügung, das begrenzt den Podcast auf knapp 32 Minuten, wenn man bei der Komprimierung der MP3-Datei keine Qualitätseinbußen haben möchte. Nun ja ein paar Kompromisse muss man eingehen wenn es erstmal kostenlos für mich bleiben soll.

Trotzdem hoffentlich viel Spaß mit "Aufzeichnungen aus einem Kellerloch - Nummer 1"

Shownotes:

Hörbücher:

Drachenzwielicht - Hörprobe bei Youtube

Rad der Zeit - Exklusiv bei www.audible.de

Dragonbound

Fortsetzung von der Name des Windes von Patrick Rothfuss

Solomon Kane
www.solomonkane.com

Rollenspiel:

All for One - Régime Diabolique:
http://www.tripleacegames.com

Musik von Kai Hartwig
www.hartwigmusic.de

Effekte von www.partnersinrhyme.com

Aufgezeichnet auf einem Thinkpad mit dem Samson Go Mic
Bearbeitet mit Audacity

Laufzeit: 31:17 Min.

Download MP3 (28,9 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. swabidooda sagt:
    glückwunsch zur ersten ausgabe des kellerpodcasts!!
    sehr informativ & gelungen wie ich finde - macht lust auf mehr. hört sich diesmal um ein vielfaches flüssiger an & keinesfalls mehr nach einer vorlesung. einigen tips in sachen literatur/hörbuch werde ich dann mal nachgehen - danke! hoffe das thema handouts wird dann noch nachgereicht!

    weiter so .. freue mich auf mehr! btw - wie stünde es am ende mit einem kleinen ausblick auf die kommende ausgabe - sofern die inhalte folgender sendungen schon grob auf dem tisch liegen?
  2. Darkmage sagt:
    Eine sehr schöne Folge, die mir auch noch besser gefallen hat als die Folge 0. Das Fehlen der Einspieler aus Folge 0 war deutlich besser und die Musik passte hervoragend als Themen-Trenner.

    Fazit: Ein sehr interessanter und gut gemachter Podcast. Zum Beispiel war der Solomon Cain Film bisher völlig an mir vorbeigegangen. Ich hoffe es werden noch viele Folgen dazukommen...auch wenn die Kommentarausbeute bislang noch verbesserungswürdig ist :-)

    Weiter so !!! Ich freu mich schon auf die nächste Folge.


    Viele Grüße
  3. Maddrax sagt:
    Auch ich möchte Dir zu einer, vom Inhalt extrem gelungenen ersten, offiziellen Aufzeichnung aus dem Kellerloch gratulieren.

    Ich empfand die Nummer 1 im Gegensatz zur Nullnummer allerdings qualitativ über Strecken deutlich schlechter. Dies lag für mich, weit mehr als in der Nullnummer, am Gefühl des "Vorlesens", bzw. einer gewissen Unsicherheit hinsichtlich Perfektion, die Dich dazu verleitete "deutlicher als nötig", mit zu langen Pausen zwischen den Worten
    zu sprechen.

    Meine Einschätzung, dass dies absolut nicht nötig ist, beweisst Du in meinen Augen (Ohren) auf der Gegenseite, bei der Vorstellung des RPG All for One, wo Du zumeist flüssiger sprichst und das Gefühl des "Vorlesens" verschwinden läßt. Dazu bei, trägt sicherlich für mich, der Spaß an der Sache, der plötzlich wieder transpoertiert wird, wie ansonsten derart in diesem Podcast nur bei Solomon Kane.

    Auch, der bei Dir mit einfließende Humor den Du wie ich in der Nullnummer zumindest für mich, an den passenden Stellen
    miteinfließen ließt, was dem Ganzen eine noch persönlichere Note gab, schien mir diesmal Opfer des Drucks geworden zu sein, auffällige Ausnahme wiederum "All for One".

    Ein weiterer Kritikpunkt, die Lautstärkeregelung bei Einspielung von Musik. Im Gegensatz zur Nullnummer, war die Abstimmung hier doch deutlich zu unterschiedlich, sprich zu laut.

    Diese Kritik kommt von Jemandem, der nun wirklich keinen Plan von der Materie hat, also rein subjektives Empfinden.Dennoch möchte ich betonen, dass ich sehr viel Spaß auch an Deiner Nummer 1 hatte und mich so auch auf die Nummer 2 freue. Als Tip aus meiner Sicht lediglich, vergiß nie, daß Du ein Hobby betreibst und nicht die TAGESSCHAU
    sprichst, verliere also nie Deine Natürlichkeit beim Sprechen, denn diese transportiert Gefühle, die ein professioneller Sprecher natürlich zumeist zu unterbinden versucht um neutral über den Äther zu kommen. Das Du dies durchaus sehr gut vermagst, zeigte mir "All for One" an vielen Stellen.
  4. Greifenklaue sagt:
    Mir hat der Podcast ganz gut gefallen - ja, hab ihn endlich gehört. Toll vor allem, dass es neben uns nun nich einen Podcast gibt, der mehr von Hörspielen und -büchern berichtet. Wobei mein favorit das Hörspiel ist.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.