Sherlock Holmes - Die Zweite

20.03.11, 23:34:46 von kellermeister
Wenn ich schon dabei bin Empfehlungen auszusprechen fällt mir zu Sherlock Holmes noch etwas ein:

Die BBC hat im vergangenen Jahr eine Sherlock-Holmes Serie gestartet, die die Abenteuer des berühmtesten Detektivs aller Zeiten in die Gegenwart versetzt.
Für Puristen wahrscheinlich schwer zu schlucken: Kein Nebel, keine Droschken, stattdessen Smartphones und LondonCabs. Die erste Staffel umfaßt drei Folgen, wobei die klassischen Erzählungen als lose Vorlage dienen.
Ein änliches Experiment hatte man schon in den 40zigern des letzten Jahrhunderts auf Zelluloid gebannt und für manche sind die Verfilmungen mit Basil Rathbone als Sherlock Holmes noch immer das Non-plus-Ultra. Puristen schwören natürlich eher auf Jeremy Brett und die Granada-Serie der 80er Jahre.
Wie schon erwähnt, ich bin kein Purist, aber selbst als solcher könnte man beim Betrachten der neuen BBC Serie feuchte Augen vor Freude bekommen.
Die schauspielerische Darstellung von Holmes und Watson ist grandios. Die Übertragung in die Gegenwart ist hervorragend gelungen. Holmes (Benedict Cumberbatch) ist so arrogant und übberagend wie einst Jeremy Brett und Martin Freeman als Watson schreibt nun einen Blog statt die Fälle von Holmes im stillen Kämmerlein für die Nachwelt festzuhalten. Die erste Folge "A Study in Pink" zeigt uns den guten Doktor als Afghanistan-Veteranen auf Zimmersuche und natürlich stolpert er dabei durch Vermittlung eines Freundes auf den seltsamen Sherlock Holmes der seine Zeit mit obskuren Experimenten im Kriminallabor verbringt.
Im Gegensatz zu der Serie aus den 40zigern ist die neue Serie in ihrer Darstellung viel dichter am Original und stellt das altbakannte Gespann einer Zuschauerschar des neuen Jahrtausends vor.
Bisher ist die Serie nur im Original zu haben und da die BBC die Angewohnheit hat die Vermarktung im Ausland mit Kürzungen zu versehen sollte man vielleicht auf die englische Fassung zurückgreifen.

Die zweite Staffel erscheint im Herbst diesen Jahres und wird wahrscheinlich eine Übertragung des Hund von Baskerville beinhalten - ich bin gespannt und hoffe, dass der hervorragende Martin Freeman wieder mit an Bord ist. Sein Watson ist eine Offenbarung, da er im Gegensatz zu vielen seiner Vorgänger nicht als Idiot oder tumber Bauchträger portraitiert wird sondern durchaus ein in seinem Bereich ein ebenbürtiges Gegenüber zum Übermenschen Holmes darstellt.

Ich hoffe das die Rolle des Bilbo Beutlin in der Verfilmung des Hobbits dem guten Mr. Freeman dafür noch genügend Zeit läßt.

Schreibt mir wenn Ihr anderer Meinung seid.

BBC-Sherlock

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.